Besuch beim SRF Studio, Leutschenbach

Am morgen früh um acht Uhr versammelten wir uns im Schulhaus. Wir liefen zur Bushaltestelle und fuhren zum Richterswiler Bahnhof. Ein Zug und wir waren weg. In den Studios wurden wir herzlich von dem ehemaligen Lehrer der Schule Wollerau, Herrn Holdener, begrüsst.

 

Zuerst gingen wir ins Studio wo Schweiz Aktuell gedreht wird. Dort erfuhren wir dass die Moderatoren alles ab dem Teleprompter ablesen und den Text dafür selber schreiben. Das nächste Studio wird gleich dreimal benützt für Glanz und Gloria, für die Rundschau und für das Fenster zum Sonntag. Weiter ging es ins Nachrichtenstudio, wo die Tagesschau gedreht wird. In diesem Zimmer wird zusätzlich auch noch Meteo, Börse und 10 vor 10 gedreht. Dort erfuhren wir, dass kleine Moderatoren während der Sendung auf ein Podium stehen müssen und grosse in eine Vertiefung. Das ist aber für die Zuschauer nicht sichtbar. Später durften wir direkt ins Regisseurzimmer rein. In diesem Zimmer arbeiten 12 Menschen wie zum Beispiel der Produzent, der Regisseur, der Bildmischer, der Grafiker, der Wirtschafter, zwei Off-Sprecher und der Bildschneider. 

Danach liefen wir in das zweite Haus. Dort gingen wir zum Schawinzki und Kassensturz, daneben war die Arena und dann kamen der Club und Einstein. Es war interessant zu sehen, wie alles viel kleiner aussieht als es im Fernsehen sichtbar ist. Danach gingen wir in die Werkstadt, dort sahen wir wie sie eine Discotreppe machten (Mit Discotreppe meinen wir eine Treppe mit Discospiegelchen)und wie sie den Wohnwagen von Müslüm renovieren. In der Malerwerkstadt sahen wir die Arbeiteten an einem neuen Projekt für The Voice. Danach gingen wir zur Millionen Falle. Dort haben wir erfahren, dass sie immer 12 Sendungen hintereinander produzieren. Am gleichen Ort nehmen sie auch 1 gegen  100 und früher 5 gegen 5 auf .Zum Schluss gingen wir zu Sportaktuell, dieser Ort wird mit einer blue screen Wand aufgenommen. Zusätzlich durfte Anita Moderatorin spielen und einen Text ab dem Teleprompter ablesen. 

Die Führung war zu Ende, wir verabschiedeten uns von Herrn Holdener und gingen zurück zum Bahnhof. Danach assen wir am Bahnhof unser Mittagessen und fuhren zurück nach Wollerau. Auf  diesem Ausflug haben wir sehr viel gelernt über das Thema Medien.