Top Secret

 

Als wir uns alle (6A, 6B und 6C) in Abendkleidung auf dem Schulhausplatz getroffen hatten, rätselten wir noch das letzte Mal darüber, was wohl die Überraschung sein könnte. Wir marschierten um 17.45 Uhr an den Wollerauer Bahnhof. Nachdem der Zug eingefahren war, stiegen die drei Klassen ein und eine ca. 60-minütige Fahrt begann. In Oerlikon verliessen wir die S-Bahn und liefen Richtung Hallenstadion. Kurz vor dem imposanten Gebäude des Hallenstadions hielten wir an. So standen wir vor dem Theater 11, an dem die riesigen Plakate von „Ich war noch niemals in New York“ aufgehängt waren. Aha, wir schauten uns also das Musical von Udo Jürgens an. Nachdem wir die Billette bekommen hatten, gab es eine riesige Umtauschaktion. Alle fanden ihre Plätze, setzten sich hin und da öffnete sich der Vorhang. Die Aufführung dauerte 3 Stunden, und es gab eine Pause. Als wir in den Zug stiegen, hörte man überall Stimmen, die „Ich war noch niemals in New York“ sangen oder andere Hits von Udo Jürgens, die im Musical vorkamen. Um 00.13 Uhr kamen wir am Bahnhof Wollerau an. Dort empfingen mich meine Eltern mit offenen Armen. Zu Hause angekommen, fiel ich todmüde ins Bett. Diese riesengrosse Überraschung war den Lehrern wirklich gelungen.

L.C. (6B)