Klassenzimmer

 

Praktischer Umweltschutz Schweiz Pusch:

Wasser-alles klar?

Gestärkt von einem feinen Mittagessen trafen sich alle 6B Schüler und Schülerinnen im Schulzimmer. Nach ein paar Instruktionen unseres Klassenlehrers ging es in die Aula des Mehrzweckgebäudes. Mit Notizblock und einem Bleistift in der Hand wagten wir uns an den Experimentenparcours heran, den schon drei Klassen vor uns absolviert hatten. Mehr

Frühstück im Klassenzimmer

 

Die Vorfreude auf die Ferien war wie immer riesig. Als wir am Montag unseren Wochenplan durchlasen, entdeckten wir, dass unten bei den Infos geschrieben stand: Am Freitag Frühstück im Klassenzimmer. Cool, schoss es mir durch den Kopf.    Mehr

Schülerbeiträge der Klassen 6 a+b zu ihren Wahlpflichtlektüren 

 

Die Schüler der 6. Klasse a+b haben sich vor den Sportferien intensiv mit dem Lesen von Wahlpflichtlektüren beschäftigt. Dazu haben sie einen schriftlichen Beitrag geleistet, den sie gerne öffentlich zur Verfügung stellen. Mehr

Ein Nachmittag im Schnee

„Cool!“ - heute Nachmittag dürfen wir uns, anstatt zu Turnen, im Schnee austoben. Als wir am Nachmittag gestärkt vom Mittagessen in „Rumtollmontur“ zur Schule kommen, sind wir alle voller Tatendrang. Uns erwartet eine Schneeballschlacht. Nachdem wir Gruppen gemacht haben (Mädchen gegen Jungs), geht es los.   Mehr

Vortragsprojekt „26 Kantone“ bei den 6. Klassen

Alle Sechstklässler der Primarschule Wollerau haben einander in Gruppenvorträgen die 26 Kantone der Schweiz vorgestellt. Nachfolgend werden die Eindrücke dazu von drei SchülerInnen geschildert.   Mehr

Kunst auf dem Pausenplatz

 

Die Schüler der Klasse 4A haben „Landart“ kunstvoll auf dem Pausenplatz inszeniert. Bilder dazu sind finden Sie unter: Fotos zum Anlass

Thema „Elefanten“ in den Klassen 3a + 3b

Die Klassen 3a + 3b haben vor den Herbstferien das Thema „Elefanten“ im Unterricht durchgenommen. Dabei haben sie viel über den Elefanten gelernt. Mehr

Gotti-/Göttianlass der Klassen 1a und 6c

 

Bereits am 2. Schultag lernten die Erstklässler/-innen der 1a ihre Gotti-/Göttiklasse 6c kennen. Jedem neuen Schulkind wurde ein Gotti oder ein Götti zugeteilt. Bei strahlendem Wetter nahmen sie gemeinsam hoch oben auf der Runggelmatt-Terrasse ihren Znüni ein und knüpften erste Kontakte. Danach gings pärchenweise runter ins Freie, wo Gottis und Göttis ihr „Patenkind“ individuell durch das gesamte Schulhausareal führten und ihm alles Wichtige zeigten und erklärten.


Fotos zum Anlass